Pädagogisches Konzept

Ausgangspunkt der pädagogischen Arbeit im Mobilheim sind die individuellen Lebenswelten der Kinder und Jugendlichen im Herforder Westen.

Sie werden mit ihren individuellen Biographien wahr- und ernstgenommen.

Durch die ganzheitliche Betrachtung werden die Ressourcen und Probleme gezielt in den Blick genommen, um den Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit zu geben ihre persönlichen Handlungskonzepte zu erproben, zu reflektieren und zu erweitern.

Der offene Treff ermöglicht Kindern und Jugendlichen den Alltagsstress hinter sich zu lassen, und ihre Freizeit selbstbestimmt zu gestalten.

Die Teilnahme an den Spiel-, Sport und Kreativangeboten oder Ausflügen ist freiwillig und steht allen interessierten Kindern und Jugendlichen offen.