Kita Glumke

1996 wurde die Kindertagesstätte Glumke in Herford in Betrieb genommen.

Sie liegt am Rand eines damals neu entstandenen Baugebietes und in unmittelbarer Nachbarschaft einer Grundschule.

Ein überwiegender Teil der Kinder kommt aus der Nachbarschaft, der andere Teil aus angrenzenden Nachbarschaftsgebieten. Die Einzugsgebiete sind dicht besiedelt. Viele Kinder und Jugendliche leben hier. Charakteristisch für den Ortsteil ist eine Vielzahl an unterschiedlichen Kulturen.

In vier Gruppen werden insgesamt 70 Kinder betreut. Eltern können wählen, ob sie ihr Kind für 45 Stunden (ganztags) oder 35 Stunden die Woche in die Kita bringen wollen.

In drei Gruppen sind Kinder zwischen zwei und sechs Jahren. In einer dieser Gruppen haben vier Kinder einen anerkannten heilpädagogischen Förderbedarf.

 Zu Beginn des Jahres 2011 entstand ein Gruppenanbau für eine weitere Gruppe; hier werden zehn Kinder unter drei Jahren betreut.

Zur Kita gehören große, helle, kindgerechte, ebenerdige und behindertengerechte Räume und ein großzügiges grünes Außengelände. 

Besuchen Sie uns gerne und lernen uns kennen!

Nächste Termine

Kita Glumke: 25. Juni 2018 - Waldtage bei den Fröschen

Die Froschgruppe verbringt die Vormittage im Wald. Sie klettern, bauen Häuser aus Stöckern und erforschen die Natur. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Am Freitag geht es zum Abschluss in den Herforder Tierpark.

 

Kita Glumke: 30. Juni 2018 - Familienausflug in der Igelgruppe

Die Familien der Igelgruppe treffen sich heute von 10.00-12.00 Uhr im Heimattierpark Olderdissen. Während sie durch den Tierpark laufen, gibt es kleine Aufgaben zu "bearbeiten". Ob sich heute wohl alle Tiere zeigen?

 

Kita Glumke: 06. Juli 2018 - Schlaffest

Was für eine Aufregung! Sie sind die "Großen" in der KiTa, die "Schulkinder". Und weil ihre Kindergartenzeit bald zuende geht, dürfen sie heute im Kindergarten übernachten. Gemeinsam wird das "Matratzenlager" in der Turnhalle aufgebaut, es wird getobt und zusammen zu Abend gegessen. Eine Schatzsuche im Dunklen, sowie ein Lagerfeuer mit Stockbrot dürfen natürlich nicht fehlen. Am nächsten Tag werden alle Kinder nach dem Frühstück abgeholt.

 

Aktuelles Video